Orthopädische Gelenk-Klinik

Innenbandschädigung: Mediales Kollateralband gerissen (Innenbandruptur)

Eine frische Innenbandverletzung ist im Rahmen eines Umknicktraumas häufig mit zusätzlicher Drehung, sogenannte Rotation, eine Bandverletzung insbesondere der vorderen Innenbandanteile.

Im Rahmen der Verletzung kommt es zu einer vermehrten Beweglichkeit im oberen Sprunggelenk, Begleitverletzungen der Syndesmosen müssen ausgeschlossen werden.

Definition der Innenbandschädigung am Sprunggelenk

Eine frische Innenbandverletzung ist im Rahmen eines Umknicktraumas häufig mit zusätzlicher Drehung, sogenannte Rotation, eine Bandverletzung insbesondere der vorderen Innenbandanteile. Im Rahmen der Verletzung kommt es zu einer vermehrten Beweglichkeit im oberen Sprunggelenk, Begleitverletzungen der Syndesmosen müssen ausgeschlossen werden.

Funktion des Innenbandes

Das straffe Innenband stabilisiert das Sprunggelenk auf der Innenseite. Das Innenband verbindet den Innenknöchel mit dem Sprung- und Fersenbein, sowie im vorderen Abschnitt dem Kahnbein.

Der Aufbau des Innenbandes ist deutlich komplizierter als das Außenband.

Hier werden im Innenband oberflächliche und tiefliegende Schichten unterschieden. Ein vorderer, mittlerer und hinterer Anteil des Innenbandes ist identifizierbar.

Die wesentliche Aufgabe dieses straffen Bandkomplexes ist die Stabilisierung des Sprunggelenkes gegen Distorsion und Fehlbelastung.

Symptome des Innenbandrisses nach Supinationstrauma

  • Blaufärbung des Innenknöchels
  • Fersenbein steht nach Innen
  • Schwellung
  • Schmerzhaftigkeit und Ödembildung

Untersuchung des Innenbandrisses

Im Rahmen der vorderen Schublade, eines Tests, bei dem ein Ziehen des Sprungbeines an der Ferse nach vorne durchgeführt wird, können hier unterschiedliche Drehungen in leichter Spitzfußstellung durchgeführt werden, um verschiedene komplexe Mehrbeweglichkeiten mit Instabilitäten der Bänder festzustellen.

Physiotherapie und der konservativen Versorgung nach Innenbandriss (Supinationstrauma)

Im Rahmen einer Innenbandverletzung mit begleitender Außenbandverletzung ist in der Anfangsphase eine absolute Ruhigstellung notwendig. Hier kann in Abhängigkeit der Schwellung eine Gipsschienenanlage erforderlich sein.

Operationsindikation nach Innenbandriss

Die Naht des Innenbandes im Rahmen einer frischen Supinationsverletzung ist selten notwendig. Zum Teil kann aber durch ein schweres Umknicktrauma auch das Innenband geschädigt werden. Gerade bei Sportlern wird die Naht der Innenbänder Bänder medizinisch empfohlen.

Die Erkenntnisse der letzten Jahre haben insbesondere gezeigt, dass nach frischen Innenband- und Außenbandverletzungen nach konservativer Ausheilung der Ruptur eine besondere Instabilität übrigbleiben kann.

Operationstypen bei Innenbandriss

Eine besonders schonende und nachhaltige Methode ist hier eine arthroskopische Bandrekonstruktion.

Seminar "Gesunde Füße"

Stabilisierende Übung zur Kräftigung der Aussenbänder

Halbtageskurs für Patienten - Aktivprogramm für schmerzfreie Füße.

"Fehlbelastungen selbst beheben."

Termin

23. Februar 2017

27. April 2017

29. Juni 2017

Zeit:
9:00-13:00 Uhr

Seminar Anmeldung

Fuss- und Sprunggelenk

Dr. Thomas Schneider, Facharzt für Orthopädie an der Orthopädischen Gelenk-KlinikDr. med. Thomas Schneider
Facharzt für Orthopädie

Tel: 0761 55 77 58 0

Alte Bundesstrasse 58

79194 Gundelfingen

E-Mail:
info@gelenk-klinik.de

Fortbildung

Ganztageskurs für Ärzte und Physiotherapeuten:

Spezialisierte Diagnose und Therapie an Fuß- und Sprunggelenk

Termin:

  • Samstag, 29.10.2016