Orthopädische Gelenk-Klinik

Sprunggelenk

Chronische Außenbandinstabilität führt zur Instabilität im Sprunggelenk

Eine alte Bandverletzung, meist der Außenbänder, ist die Ursache der chronischen oberen Sprunggelenksinstabilität. Folge ist eine vermehrte Bewegungsfähigkeit des Sprungbeines in der sogenannten Malleolengabel, der aus Schienbein und Wadenbein gebildeten Sprunggelenksgabel.

Meist entsteht die Arthrose im Sprunggelenk durch eine alte, mangelhaft behandelte Verletzung oder Schwächung der passiven Stabilisatoren, also des sogenannten Kapsel-Bandapparates am Sprunggelenk.

Innenbandschädigung: Mediales Kollateralband gerissen (Innenbandruptur)

Eine frische Innenbandverletzung ist im Rahmen eines Umknicktraumas häufig mit zusätzlicher Drehung, sogenannte Rotation, eine Bandverletzung insbesondere der vorderen Innenbandanteile.

Im Rahmen der Verletzung kommt es zu einer vermehrten Beweglichkeit im oberen Sprunggelenk, Begleitverletzungen der Syndesmosen müssen ausgeschlossen werden.

Syndesmoseband-Verletzung und Syndemose-Ruptur

Im Rahmen von Sprunggelenksbrüchen ist besonders wichtig, Syndesmosenverletzung und Rupturen zu erkennen, um hier entsprechend zu behandeln.

Eine verletzte Syndesmose hat immer eine Veränderung des Sprunggelenkes zur Folge.

Osteochondrale Läsion im Sprunggelenk

Eine sogenannte OCL ("Osteochondrale Läsion") ist eine Verletzung im Bereich des Gelenkknorpels und Knochens am Sprungbein. Dieser Teil des Sprungbeins, der häufig betroffen ist, wird als Talusrolle bezeichnet. Dieser Teil des Sprungbeins bildet mit dem unteren Schien- und Wadenbein das sogenannte obere Sprunggelenk. Hiervon unterscheiden wir die Osteochondrosis dissecans (OD), die insbesondere beim jungen Menschen eintritt.

Valgus-Arthrose (X-Arthrose) im Sprunggelenk

Die laterale Sprunggelenksarthrose oder Valgus-Arthrose des Sprunggelenks entsteht aus einer Fehlstellung der Ferse nach außen mit einer Schädigung des äußeren Gelenkspaltes. Diese Fehlstellung wird daher auch X-Beinarthrose oder Valgusarthrose des oberen Sprunggelenkes bezeichnet. Der Knorpelschaden und der Gelenkschaden ist anders als bei der konzentrischen Arthrose am äußeren Gelenkspalt lokalisiert.

Seminar "Gesunde Füße"

Stabilisierende Übung zur Kräftigung der Aussenbänder

Halbtageskurs für Patienten - Aktivprogramm für schmerzfreie Füße.

"Fehlbelastungen selbst beheben."

Termin

29. Juni 2017

21. September 2017

26. Oktober 2017

07. Dezember 2017

Zeit:
9:00-13:00 Uhr

Seminar Anmeldung

Fuss- und Sprunggelenk

Dr. Thomas Schneider, Facharzt für Orthopädie an der Orthopädischen Gelenk-KlinikDr. med. Thomas Schneider
Facharzt für Orthopädie

Tel: 0761 55 77 58 0

Alte Bundesstrasse 58

79194 Gundelfingen

E-Mail:
info@gelenk-klinik.de

Fortbildung

Ganztageskurs für Ärzte und Physiotherapeuten:

Spezialisierte Diagnose und Therapie an Fuß- und Sprunggelenk

Termin:

  • Samstag, 29.10.2016