Orthopädische Gelenk-Klinik

Fuß-Fehlstellung durch Verbindung zwischen Kahnbein und Fersenbein (Coalitio calcaneonavicularis)

Definiton der Coalitio calcaneonavicularis

Die Coalitio naviculo-calcaneare ist eine Fehlbildung oder Fehlentwicklung durch eine ausbleibende Trennung der Fußwurzelknochen. Die Trennung zwischen dem Kahnbein und dem vorderen Fersenbein und die Ausbildung eines Gelenkes bei diesen Patienten ist nicht vollständig vollzogen worden. Sie ist die häufigste Form der Coalitio. Sie bildet sich knöchern typischerweise im Alter von 8-11 Jahren aus. Die weichteilige Anlage der KNochenverbindung ist aber schon viel früher entstanden.

Terminologie und Begriffe

  • Coalitio: Knochenbrücke zwischen normalerweise getrennten und gelenkig verbundenen Knochen
  • Coalitio calcaneonavicularis: Knochenbrücke zwischen Kahnbein und Fersenbein
  • Kalkaneonavikulare Koalition (engl: Calcaneonavicular coalition): Fußmissbildung mit Fehlstellung
  • Kalkaneonavikulare Synostose (engl: Calcaneonavicular synostosis)

Wie sieht eine Coalitio calcaneonavicularis aus?

Die Fehlbildung oder Fehlentwicklung kommt häifig beidseits vor. Nicht immer ist es eine unvollständige Gelenkausbildung. Eine sichtbare Fehlstellung oder Problematik ist anfänglich nicht vorhanden. Die Coalitio kann aber später im Leben zu einer Fehlstellung führen.

Was kann zur Coalitio calcaneonavicularis führen?

Die im Rahmen der Fußentwicklung im Mutterleib stattfindende Trennung der Fußwurzelknochen zwischen Kahnbein Os naviculare und dem Fersenbein Os calcanerar hat nicht funktioniert. Die Ursache für diese Entwicklungsstörung ist nicht bekannt.

Die Verbindung der Knochen ist anfänglich noch bindegewebig, dann knorpelig, und dann zunehmend knöchern. Hier kann eine vollständige, aber auch eine unvollständige Knochenbrücke entstehen. Dies ist im Einzelfall sehr unterschiedlich, und muss genau untersucht werden.

Verlauf der Coalitio calcaneonavicularis

Die vorhandene Anlage macht im Kindesalter zur Zeit der Verknöcherung zwischen acht und elf Jahren am häufigsten Beschwerden. Wenn die Coaltition ohne Symptome bleibt, dann kann es in späterem Alter zu Arthrosen oder weiteren schmerzen Einschränkungen am Fuß kommen.

Symptome der Coalitio calcaneonavicularis

Sie kommt mit immerhin 1% der Kinderfüsse recht häufig vor. Nicht alle Kinder werden symptomatisch. die Fehlentwicklung wird unterschiedlich gut kompensiert. Sie werden dann oft später oder nie behandlungsbedürftig.

Die Bewegungseinschränkung kann eines der Symptome im frühen Stadium sein. Eine Einwärtsbewegung des Fußes in der Fußwurzel ist schmerzhaft und eingeschränkt. Auch durch druck auf die Erkrankte Stelle kann man die Diagnose unterstützen. Belastungsschmerzen ebenso wie Fehlbelastungen sind die Folge.

Untersuchung der Coalitio calcaneonavicularis

Die klinische Untersuchung kann teilweise einen Hinweis auf die Coalitio naviculocalcanerare geben. Nicht immer ist dies zuverlässig. Die Bilddiagnostik beinhaltet neben dem Röntgen, eine Kernspintomographische Untersuchung und eine Dünnschicht CT. Die Darstellung im Kernspintomogramm zeigt eine Narbige Coalitio oder auch eine Knorpelige. Die CT Untersuchung zeit knöcherne und auch später eintetende Arthrosen zwischen den Knochen.

Konservative Therapie

Wenn die Coalitio Beschwerden verursacht, wird durch Ruhigstellung behandelt.

Wann wird bei Coalitio calcaneonavicularis operiert?

Die Coalitio ist die am häufigsten vorkommende und zugleich die am häufigsten operativ zu behandelnde Erkrankung am kindlichen Fuß. Wenn trotz konservativer Therapie keine Besserung eintritt, dann kann eine Operation erwogen werden.

Beim Erkennen im Kindesalter ist eine möglichst frühe Resektion wahrscheinlich sinnvoll.

Behandlungsziel der Operation

Ziel der Operation der Coalitio calcaneonavicularis ist es, die Verbindung der Knochen, also die Coalitio zu lösen. Die Operation sollte nicht zu lange aufgeschoben werden, da die benachbarten Gelenk darunter leiden und eine Schädigung bekommen, die für Restbeschwerden zuständig ist.

Daher scheinen die Ergebnisse der Frühbehandlung besser wie die der späteren Therapie. Wir geben also die Empfehlung eines möglichst frühen Therapiebginns.

Wichtige Operationsverfahren bei Coalitio calcaneonavicularis

  • Entfernung der Coalitio calcaneonavicularis:
    Bei der klassischen Operationsmethode, wird die Coalitio je nach Ausprägung - der Coalitio - entfernt. Mehr als ein Zentimeter Abstand wird gewählt, so dass man keinen Kontakt der Knochenteile mehr hat. Wir bevorzugen die Interposition, also das Dazwischenlegen von Fettgewebe. Damit gehen wir sicher, dass es in Zukunft keinen direkten Kontakt zwischen den getrennten Knochen gibt. Es werden daher auch kleine Teile des Gelenkes bei der Operation mit abgetragen, damit kein Anschlagen der Knochen gegeneinander auftritt.
  • Triple-Arthrodese:
    Bei Schädigung des Gelenkes muss leider auch hier eine korrigierende Triplearthrodese oder besser eine korrigierende Double Arthrodese. Bei der Triplearthrodese werden alle Teile des unteren Sprunggelenkes versteift.

Die Ergebnisse der Entfernung oder Resektion der Coalitio sind nur so lange günstig, wie keine Arthrose oder Fehlbelastung der Nachbargelenke vorhanden ist.

Seminar "Gesunde Füße"

Stabilisierende Übung zur Kräftigung der Aussenbänder

Halbtageskurs für Patienten - Aktivprogramm für schmerzfreie Füße.

"Fehlbelastungen selbst beheben."

Termin

23. Februar 2017

27. April 2017

29. Juni 2017

Zeit:
9:00-13:00 Uhr

Seminar Anmeldung

Fuss- und Sprunggelenk

Dr. Thomas Schneider, Facharzt für Orthopädie an der Orthopädischen Gelenk-KlinikDr. med. Thomas Schneider
Facharzt für Orthopädie

Tel: 0761 55 77 58 0

Alte Bundesstrasse 58

79194 Gundelfingen

E-Mail:
info@gelenk-klinik.de

Fortbildung

Ganztageskurs für Ärzte und Physiotherapeuten:

Spezialisierte Diagnose und Therapie an Fuß- und Sprunggelenk

Termin:

  • Samstag, 29.10.2016